Der Verein

 

 

Der Verein für gerüsteten Vollkontaktkampf Innsbruck – kurz VgVK Innsbruck, engl. Innsbruck Association for Armored Full Contact Fighting – wurde im Februar 2014 als Tochterverein des VgVK Wien gegründet und versteht sich wie dieser als Sportverein, der sich mit der Ausübung des „Vollkontaktkampfes in historischer Rüstung“ (englisch: HMB – historical medieval battles) auf Wettkampf- und Leistungssportniveau befasst.

Der Verein legt das Hauptaugenmerk auf regelmäßiges Training, Teilnahme an internationalen Wettkämpfen sowie die Organisation von Workshops und nationalen Kampfveranstaltungen, um die Sportart HMB zu einem anerkannten Sport in Österreich zu entwickeln.

Der Verein vermittelt keine politische Gesinnung an seine Mitglieder. Wir distanzieren uns bewusst von jeder politischen sowie religiösen Ausrichtung oder Zugehörigkeit, da wir nicht wollen, dass wir sowie unsere Sportart in eine bestimmt Schublade gesteckt werden.

Im Sport – so auch in unserem – haben radikale Gesinnungen, egal welcher Art, keinen Platz. Bei uns sind alle herzlich willkommen, die sich an diesen Grundsatz halten und ehrliches Interesse am gerüsteten Vollkontaktkampf zeigen.